Da sind sie nun, die E-Rennräder! Neben Vivax-Assist gibt es nun auch von FAZUA einen echten E-Rennrad Antrieb. CUBE hat den FAZUA evation Antrieb bereits verbaut und ist mit seinen ersten beiden E-Rennrädern am Markt.

E-Motor am Rennrad?

Ja klar, warum nicht! Denn Rennradfahren ist doch Teamsport! Die stärkeren Partner zeihen die schwächeren im Windschatten hinterher und alle kommen auf ihre Kosten. Nur bei Anstiegen, da wird es schnell inhomogen. Hier kann ein dezenter E-Antrieb Leistungsunterschiede schnell wett machen und genau deshalb ist das E-Rennrad eine geniale Sache!

FAZUA Antrieb

So ein E-Rennrad ist freilich auch nicht mit einem plumpen Klotz von Motor ausgestattet, der das Systemgewicht schnell jenseits der 18 Kg katapultiert. Bei E-Rennrädern kommen da schon viel zartere Lösungen zum Einsatz. Am CUBE Agree Hybrid wird ein FAZUA evation Antrieb verbaut. Dieser wird als elegante Einheit (Motor+Akku) am Unterrohr befestigt und kann als gesamtes auch weg gelassen werden, womit man dann ein ganz normales Rennrad hat! Das ist in dieser Form unseres Wissens nach, einzigartig am Markt. Solch Genialität wird natürlich auch belohnt. FAZUA bekam den Design & Innovation Award 2018 in mehreren Kategorien gleichzeitig. Die Jury kürte FAZUA zum Gewinner der Kategorien „Komponenten“ (MTB/Road) und „Newcomer“.

Von der Performance unterscheidet sich der FAZURA-Antrieb zu den üblichen Kandidaten weniger. Unterstützt wird bis 25 km/h mit 250 Watt Dauerleistung und bis zu 400 Watt Spitze. Der Antrieb liefert 60 Nm Drehmoment, was für ein Straßenbike durchaus potent ist. Echte Entkopplung der Motoreinheit durch einen Hülsenfreilauf im Drivepack gibt es ebenso und damit sind die 250 Wh Akkukapazität immer noch super! Denn die meiste Zeit wird ein Rennrad wohl im „Motorleerlauf“ über 25 Km/h bewegt. Zuletzt bleibt noch das Gewicht, dass mit gut 3 Kg komplett, also Motor + Akku aufträgt – oder auch nicht, wenn man den Antrieb Zuhause lässt 😉

 

CUBE Agree Hybrid C:62 SL Disc

Das CUBE Agree Hybrid C:62 SL Disc ist im Grunde ein klassisches, komfortabel abgestimmtes Rennrad mit top Ausstattung und eben einem besonderen Extra. Carbonrahmen, Shimano Ultegra 2×11 Schaltung, hydraulischen Scheibenbremsen, torsionssteife Steckachsen, komfortabler Straßenbereifung und als besonderes Extra, serienmäßigen Rückenwind. Rennradfeeling kommt garantiert auf, auch wenn man 13,8 Kg Gesamtgewicht bewegt. Bis 25 Km/h wird man besser damit beschleunigen als mit jedem anderen herkömmlichen Rennrad und darüber spielt der Luftwiderstand die Hauptrolle.

 

Noch mehr Carbon und etwas leichter nennt sich das Bike AGREE HYBRID C:62 SLT Disc und wirft die Gänge elektrisch mittels Di2 Schaltung über die Ritzel. Auf die Waage bringt diese Variante nur 12,8 Kg samt Motoreinheit, was in E-Bike Verhältnissen ein himmlisch anmutender Wert ist!

Ja und der Preis? Über Geld redet man nicht! Geht zu euren Dealer, verhandelt etwas, und wenn ihr zumindest 5000 Euro dabei habt, wird das auch was 😉

 

Fotos: Pending System GmbH&Co. KG, Titelbild © 2017 Ronny Kiaulehn

Über den Autor

Ähnliche Beiträge