Auch bei BULLS ist 2017 der neue Shimano Steps E8000 Antrieb zu sehen. Der Akku wird bei BULLS voll in den Rahmen integriert, was optisch eine tolle Sache ist, beim Zweitakku relativieren sich dann aber meist schnell die Vorzüge. Bei der Reifenwahl ist man mit den neuen Designs dafür umso flexibler!

 

BULLS E_Core Serie 20017

Als Fully und Hardtail mit unterschiedlichen Ausstattungen und Reifengrößen erhältlich, sind alle E-Cores jeweils mit 27,5+ und 29 Zoll kompatibel. Bei den High-End-Modellen kommt die neue Shimano XT Di2 Elektronikschaltung zum Einsatz. Mit der Stromversorgung aus dem Akku verlaufen die Gangwechseln schnell und unglaublich präzise. Dank der großen 11-46T Kassette bietet der 1×11-fach-Antrieb eine umfassende Bandbreite für alle Einsatzbereiche.

Mit dem E-Core Street kommen dazu auch sportliche Trekkingbiker in den Genuss des brandneuen und exklusiv für BULLS speziell modifizierten Shimano E8000 Antriebs (Hier ist wohl eine individuelle Motorabstimmung gemeint, die vermutlich die meisten Bikes, auch anderer Hersteller bekommen und eine Spezialität von Shimano sein könnte).

 

 

Akku

Dank des von unten ins Unterrohr integrierten Akkus entsteht ein durchgehender Antriebsstrang, der den genauso leistungsstarken wie kompakten E8000-Motor mit dem 500-Wattstunden-Akku verbindet. Das Ergebnis ist eine clevere Gewichtsverteilung, ein sauberer fahrradtypischer Look und herausragende Fahr-Performance – besonders in anspruchsvollem Gelände. Interessant wäre hier zu sehen, wie der Akkupack tatsächlich aussieht. Standard-Akkupacks sind bei Shimano relativ günstig, wodurch der Griff zum Zweitakku nicht schwer fallen würde. Bei hoch integrierten Lösungen kann es aber durchaus teuer werden.

Dank einer exklusiven Aluminium-Abdeckung ist das Batteriepack, das jederzeit bequem entnommen und auf Wunsch extern geladen werden kann, vor äußeren Einwirkungen geschützt.

 

Motor

Den Mittelmotor bewahrt ein besonderer Unterbodenschutz – die sogenannte Skid Plate – vor Schäden bei kernigen Geländefahrten.

Maximaler Offroadspaß und bestmögliche Kontrolle in herausfordernden Trails – dafür wurden die E-Core FS Modelle geschaffen. Dank einer speziell auf die Charakteristika des E8000-Antriebs ausgerichteten Kinematik minimiert die Anti-Dive-Technologie auf Basis des „Horst Link“-Konzepts Antriebs- und Pedaleinflüsse. Gleichzeitig sorgt die Vollkugellagerung für ein sensibles Ansprechverhalten. Eine optimale Übertragung der Antriebskräfte gewährleistet die zweireihige Hauptschwingen-Aufhängung.

Interessant ist auch, dass wir den E-8000 Antrieb beim Trekkingrad finden. Ursprünglich für das sportliche E-Mountainbiken im Gelände konzipiert, verfügt der E8000-Antrieb auch auf der Straße über großes Potenzial. BULLS hat dies erkannt und mit dem E-Core Cross Mover Street ein Trekking-E-Bike mit allen Vorzügen des sportlichen Antriebs entwickelt. Mit der exklusiven Integration eines 44T-Kettenblatts schafft BULLS damit die Grundlage für ein besonders sportliches Trekkingbike, das die harmonische Durchzugskraft des Shimano-Antriebs maximal zur Geltung bringt. Kernige Beschleunigungswerte und zusätzliche Souveränität auch bei steilsten Anstiegen machen das E-Biken für jeden sportlich orientierten Fahrer zum Hochgenuss.

Preise und Verfügbarkeit wurden uns nicht mitgeteilt. Laut einer zuverlässigen Quelle liegt die Auslieferung an Shimano und da soll es im März soweit für alle sein.

 

Fotos: BULLS

Über den Autor

Ähnliche Beiträge