Dreckiges Fahrrad ins Auto – das geht gar nicht. Selbst am Radträger sollte es halbwegs sauber sein, damit alles zuverlässig hält. Mit dem mobilen Kärcher gibt es eine interessante Lösung abseits von Infrastruktur. 

 

Kärcher Mobile Outdoor Cleaner

Was in Bikeparks dank Waschplätze meist kein Problem darstellt, ist für echte Abenteurer doch oft ein Ärgernis. Mit dem kleinen, Mobile Outdoor Cleaner von Kärcher hat man seinen Waschplatz im Kofferraum mit dabei. Doch auch dreckiges Schuhwerk oder Kinderwägen lassen sich damit nach einer ausgiebigen Wanderung schnell sauber bekommen.

Das kleine Gerät ist mit einem 4 Liter Tank und einem kräftigen Lithium-Ionen-Akku völlig autonom zu betreiben. Das Gerät ohne Wasser wiegt lediglich 2,5 Kilogramm und hat schon fast Rucksack-taugliche Abmessungen (277 x 234 x 201 mm). Apropos – wer bis 31.10.2017 einen Kärcher Mobile Outdoor Cleaner kauft, bekommt oben drein noch einen Deuter Rucksack (mehr Infos dazu hier).

Funktion

Dank einer eigens für niedrigen Druck konstruierten Düse, löst das Gerät den Schmutz zuverlässig. Ganz egal, ob zuhause oder auf Tour. Das Handstück und der 2,8 Meter lange Spiralschlauch werden platzsparend unter dem abnehmbaren 4-Liter- Tank verstaut. Der integrierte Lithium-Ionen- Akku sorgt für 15 Minuten Reinigungszeit. Wem der Wasservorrat nicht reicht, der kann auch mit einem optionalen Ansaugschlauch Wasser aus einer alternativen Quelle ansaugen.

Zubehör Bikebox

Speziell für die Reinigung von Fahrrädern bietet Kärcher die Bikebox als Zubehör an. Diese wird an die Unterseite des Mobile Outdoor Cleaners angebracht und enthält noch einen Bürstenaufsatz fürs Grobe, ein flauschiges Microphasertuch und Reinigungsmittel.

 

Der Mobile Outdoor Cleaner ist seit heuer im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 159,99 Euro. Inklusive Bike Box kostet der Niederdruckreiniger 179,99 Euro.

 

Fotos: Kärcher

 

 

 

Über den Autor

Ähnliche Beiträge